Wasser
Wärmequelle II: Wasser
Befindet sich das zu beheizende Objekt in einem Gebiet mit Oberflächenwasser, so bietet sich an, dieses als Wärmequelle für die Wärmepumpe zu nutzen. Dabei sorgt eine in einem Brunnen angebrachte Pumpe für die notwendige Zirkulation des Wassers zwischen Quelle und Wärmetauscher der Wärmepumpe. Der Bau eines Brunnens ist behördlich durch eine Wasserechtsverhandlung zu genehmigen. Bei der Wahl dieser Variante bietet die Fa. Weiermayer seinen Kunden ausreichend Hilfestellung bei der Einreichung der Dokumente und Antragstellung des diesbezüglichen Verfahrens.
 
Impressum